Es gibt keine «Alles-Könner-CMS»

 

Mit den richtigen Überlegungen das richtige CMS wählen

Nachdem die Website responsive ist, soll jetzt der Content personalisiert sein. Das Personalisieren übernimmt ein COS (Content Optimization System), das aber auch als CMS (Content Management System) verstanden sein will. CMS oder COS – welches System ist das passende wenn ein Website Relaunch ansteht.

Ein Unternehmen, welches den Fokus des Webauftritts aufs Gewinnen von Leads und Kunden setzt und die Besuchersegemente der Website individuell ansprechen will, sollte den Einsatz eines COS prüfen, zumal er seine Website auch mit dem System erstellen kann. Ist die Anforderung des Webauftritts die

Mehr lesen

Weihnachten 2015 - Ver-rückte Weihnachtswünsche von dotpulse

Weihnachtswünsche 2015

VER-RÜCKTE ZEITEN BEI DOTPULSE

Unsere Absichten für die Festtage sind durcheinander geraten. Jetzt liegt es an Ihnen, die Weihnachtsvorsätze der dotpulse Mitarbeiter aufzulösen:

Weihnachten 2015 - Ver-rückte Weihnachtswünsche von dotpulse

Weihnachten 2015 – Ver-rückte Weihnachtswünsche von dotpulse

Bitte diesen Ver-Rückten Wünschen, bedankten wir uns 2015 für die gute Zusammenarbeit und wünschten schöne Festtage und einen perfekten Start ins neue Jahr.

 

 

Werbung auf Instagram

Instagram Post von Suchtprävention

Ich bin ein riesen Fan von Instagram, bin täglich darauf aktiv und dies nun schon mehr als 4 Jahre. Ich habe miterlebt wie die Plattform durch Facebook übernommen wurde und wie sie sich durch mehrere Updates veränderte. Die bisher grösste Veränderung, in meinen Augen, ist das «thinking outside the square»-Update von Instagram. Dieses Feature, welches von den Usern lange ersehnt war, erlaubt einem seit neuem Bilder in Hoch- und Querformat zu posten.
Über die Jahre konnte ich meinen Newsfeed auf meine Bedürfnisse perfekt abstimmen. Neu gehört auch Werbung also «sponsored Content» dazu. Ich mag Werbung im Internet generell nicht, habe mich aber damit arrangiert. An der Insta-Werbung schätze ich sehr, dass man unrelevante Werbung «melden» kann, sodass man diese Art von Inhalt nicht länger angezeigt bekommt. Somit kann der Werbeinhalt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden.

Mehr lesen

Keine erste Plätze in den Suchresultaten ohne positive User Experience

Der UX Impact auf die Suchmaschinenoptimierung

smile for dollars

Der Einfluss der User Experience (UX) auf die Position eines Keywords in den Suchresultaten ist nicht zu unterschätzen. Ein Grund mehr, die User Experience ins Zentrum der Website Entwicklung zu stellen.

Abhaken der SEO Anforderungen ist nicht ausreichend

Website Betreiber die der Meinung sind, dass die Suchmaschinenoptimierung mit dem Abhaken der Anforderungen der Suchmaschinen (Google Richtlinien für Webmaster) sowie der Checklisten (SEO Cheat Sheets) erledigt ist, sind falsch informiert. Mit diesen Arbeiten haben sie lediglich sichergestellt, dass die Suchmaschinen bei der Indexierung der Site keine Probleme machen.

Mehr lesen