Twitterkino

Eine Twitternachricht wird zur Animation. Dazu sind, wie in einem richtigen Film, Einzelbilder nötig. In diesem Beispiel braucht es 455 Tweets. Twitter kann ja nur Zeichen darstellen, so muss die Animation in Ascii-Grafik umgesetzt werden. Hier der Link zu diesem argentinischen Experiment:

https://twitter.com/smartArg

Auf der Seite beginnt die Animation zu laufen, indem man ganz schnell von Tweet zu Tweet hüpft. Man nehme dazu die „J“-Taste.
Zur Info: Mac-User sollten sich das Beispiel in Safari oder Chrome anschauen.

 

Es ist sicher eine lustige Idee, den Kurznachrichtendienst zu „missbrauchen“. Die Idee, für Smart einen solchen Kurzfilm zu realisieren, erinnert mich aber stark an die preisgekrönte Idee für Sixt von Jung von Matt vor ein paar Jahren. Damals sind in Google-Adwords Anzeigen als Ascii-Grafik-Bilder gesetzt worden.

Beispiel Sixt 2008