Keine erste Plätze in den Suchresultaten ohne positive User Experience

Der UX Impact auf die Suchmaschinenoptimierung

smile for dollars

Der Einfluss der User Experience (UX) auf die Position eines Keywords in den Suchresultaten ist nicht zu unterschätzen. Ein Grund mehr, die User Experience ins Zentrum der Website Entwicklung zu stellen.

Abhaken der SEO Anforderungen ist nicht ausreichend

Website Betreiber die der Meinung sind, dass die Suchmaschinenoptimierung mit dem Abhaken der Anforderungen der Suchmaschinen (Google Richtlinien für Webmaster) sowie der Checklisten (SEO Cheat Sheets) erledigt ist, sind falsch informiert. Mit diesen Arbeiten haben sie lediglich sichergestellt, dass die Suchmaschinen bei der Indexierung der Site keine Probleme machen.

Zufriedene User sind der Schlüssel

Für gute Positionen in den Suchresultaten, gerade unter umkämpften Suchbegriffen, braucht es mehr; vor allem zufriedene User, die nach dem Aufruf lange auf der Site verweilen, in die Tiefe gehen und eine Interaktion ausführen. Hohe Absprungraten und kurze Besuchszeiten sind für Google & Co. ein deutliches Indiz einer schlechten User Experience und damit das Signal, einer solchen Site die guten Plätze in den Suchresultaten zu verweigern.

Bedürfnisse erkennen und Vertrauen gewinnen

Wie ist eine User Experience zu gestalten, welche den User anspricht, sein Vertrauen gewinnt und ihn überzeugt? In erster Linie gilt es, zu antizipieren, welchen Informationen (Content) der User erwartet, wenn er (über die Suchresultate) auf die Website kommt, um damit Inhalt und Form zu entwickeln:

  • Lassen sich die Informationen so aufbereiten, dass sie einzigartig und relevant sind?
  • Können dem User Informationen und Inhalte zur Verfügung gestellt werden, die er sonst nirgends finden kann?

Da die Suchmaschinen dem Benutzer die bestmöglichen Resultate für seine Anfrage liefern möchten, schätzen sie einzigartige relevante Informationen.

Erkenntnisse fliessen in die Informationsarchitektur und Inhalte

Relevante Informationen entstehen nur durch die Auseinandersetzung mit den User Bedürfnissen und Erwartungen im Rahmen des Entwicklungsprozesses einer Website. Die Erkenntnisse fliessen in die Informationsarchitektur und Inhalte der Website. Bei der Entwicklung der Texte ist schlussendlich eine Vertiefung in die Erwartungen der verschiedenen Benutzergruppen unumgänglich.

Die Arbeit zahlt sich aus

Da die Suchmaschinen nach wie vor für einen hohen Anteil des Besucher Traffics verantwortlich sind, zahlt es sich aus, nachhaltig unter wichtigen Suchbegriffen gut sichtbar zu sein. Da die Suchmaschinen schätzen, was die User schätzen und belohnen sie die Bemühungen mit guten Positionen in den Suchresultaten.

Weiterführende Informationen:

  • SEO Cheat Sheet 2015: https://goo.gl/uSzUL1
  • Google Webmaster Guidelines: https://goo.gl/WDFTV
  • Anforderungen an guten Content: https://goo.gl/kpi0sl