Erste Erfahrungen mit TYPO3 Neos als Entwickler

In diesem Blogpost berichte ich etwas über unsere Erfahrungen mit TYPO3 Neos. Mittlerweile haben wir doch schon einige Projekt mit TYPO3 Neos umgesetzt. Da sammelt man einiges an Erfahrung.

Grundsätzliches

Im Allgemeinen kann man sagen, dass mit TYPO3 Neos alles möglich gemacht werden kann. Es kann alles angepasst werden. Die Darstellung, das Verhalten unter bestimmten Voraussetzungen und noch vieles mehr.

Bei dieser Vielfallt von Anpassungsmöglichkeiten, sollte ein Entwickler aber niemals das Ziel aus den Augen verlieren. Nur zu schnell kann man sich in Einzelheiten verlieren. Daher sollte immer die Wichtigkeit, der Nutzen und der daraus resultierende Aufwand abgeschätzt werden.

Update von TYPO3 Neos

TYPO3 Neos Sourcen werden mit dem Composer, einem Dependency Manager für PHP, verwaltet. So können sehr schnell und einfach neue Pakete hinzugefügt, gelöscht oder aktualisiert werden. mit dem Befehl composer require typo3/swiftmailer wird beispielsweise das Packet zum versenden von Mails hinzugefügt.

Auch der Core von TYPO3 Neos basiert auf solchen Paketen. So können einzelne Pakete oder auch der gesamte Core von TYPO3 Neos aktualisiert werden.

Jedoch haben die Erfahrungen gezeigt, dass bei einem Update höchste Vorsicht geboten ist. Gerade in der Anfangszeit, wo noch relativ grundlegende Elemente von TYPO3 Neos geändert werden, kann es zu Fehlern führen. Daher ist ein Update auf einer Testumgebung unumgänglich.

Konfiguration mit YAML

TYPO3 Neos wird mittels YAML-Files konfiguriert. Diverse Einstellungen werden in YAML-Files geschrieben. Sehr praktisch, da die jeweiligen Eintellungen an einem Ort/File gemacht werden können.

Solche Konfigurationen lassen sich genau so einfach in einem anderen Plugin wieder überschreiben.

Wie es bereits im Blogpost “TYPO3 Neos Inhaltselement «Text mit Bild» an Twitter Bootstrap anpassen” schon verwendet wurde, können auch eigene Konfigurationen erstellt und wieder ausgelesen werden.

TypoScript 2

Der Umstieg von TypoScript mit TYPO3 CMS zu TypoScript 2 mit TYPO3 Neos sollte einem Entwickler nicht all zu schwer fallen. Die beiden Versionen haben zwar nicht all zu viel gemeinsam. Aber TypoScript 2 ist näher an diversen anderen Programmiersprachen, wie zum Beispiel jQuery, orientiert. So muss nicht alles neu erlernt werden.