TYPO3 Neos – Server Anforderungen, Installation und Einrichten

Auch als Auftraggeber ist es von Vorteil die Rahmenbedingungen für ein TYPO3 Neos Hosting, die Grundinstallation und Einrichtung zu kennen.

Die folgenden Schritte gelten als Überblick und sind nicht abschliessend. Im produktiven Einsatz gehört noch einiges mehr an Konfiguration und Prozessen dazu, was wir noch in folgenden Posts thematisieren werden.

Server Anforderungen

Damit wir TYPO3 Neos installieren und nutzen können, benötigen wir – wenig überraschend – einen Webserver mit aktuellem PHP (mindestens 5.3.2 – besser 5.6) und MySQL Datenbank.
Technologisch spielt es keine Rolle ob mit dem üblichen Apache oder nginx.

Es gibt jedoch einige Details zu beachten:

  • Wir brauchen zwingend Konsolen-Zugriff
  • PHP muss auf der Konsole die identische Version haben
  • Die PHP Module mbstring, tokenizer und pdo_mysql müssen aktiviert sein
  • Die PHP Funktionen system(), shell_exec(), escapeshellcmd() und escapeshellarg() dürfen nicht deaktiviert sein
  • In der php.ini sollte genügend Arbeitsspeicher (etwa 256MB) konfiguriert sein,
  • und auch für Neos sollten magic_quotes_gpc ausgeschaltet werden

0815 Shared Hoster kommen schnell an ihre Grenzen oder die Installation von Neos wird aufwendig und die Arbeit mit Neos wird anstrengend.
Daher arbeiten wir mit Hosting Partnern zusammen, die die entsprechenden Grundvoraussetzungen mitbringen und genügend Leistung zur Verfügung stellen.

Installation

TYPO3 Neos ist in unterschiedliche Pakete aufgeteilt:

  • Die Basis ist das Paket “typo3/flow”, welches das Framework bereitstellt
  • Um Templates erstellen zu können benötigen wir noch “typo3/fluid”
  • Weiter gehts mit “typo3/typoscript”, “typo3/eel”, “typo3/typo3cr”, ..
  • Und natürlich “typo3/neos” selber

Am Einfachsten installieren wir Neos mit composer, dem “Dependency Manager for PHP”. Composer lädt anhand der Vorgaben die Pakete in der benötigten Version herunter.
Um zu starten müssen wir aber nicht alle einzelnen Pakete und deren Versionen kennen, sondern können schlicht die Basis Distribution herunterladen.

  • Dazu loggen wir uns per SSH auf unserem Server ein und wechseln in das http-docs Verzeichnis:
    cd /var/www/
  • Wenn nicht bereits installiert, laden wir composer herunter:
    curl -s https://getcomposer.org/installer | php
  • Um anschliessend die TYPO3 Neos Pakete zu installieren:
    php composer.phar create-project --no-dev typo3/neos-base-distribution Neos
  • Nun hat der composer etliche Verzeichnisse und Dateien angelegt und wir müssen dem Webserver mitteilen welches Verzeichnis er nutzen soll, um die Webseite anzuzeigen.
    Den Pfad geben wir über die apache.conf Datei oder das Hosting Service Center an:
    /var/www/Neos/Web

Einrichtung

Nun kann Neos grundsätzlich bereits eingerichtet werden.
Dazu geben wir die URL unserer Domain mit dem Setup-Pfad ein:
www.neos.dev/setup

In den folgenden Schritten geben wir die Zugangsdaten der Datenbank ein, erstellen uns ein Login für die Administration und wählen das zu installierende Seiten-Paket aus.
Mit der Basis Distribution wird bereits ein Seiten-Paket geliefert, mit welchem schnell die ersten Erfahrungen gesammelt werden können.

Fazit

  • Die richtige Wahl des Hostings ist wichtig und sollte bei einem Relaunch nicht darauf basieren, ‚dass wir schon lange bei Anbieter XY sind und nichts ändern wollen‘
  • Die Installation ist nicht schwierig, aber spätestens wenn Probleme auftreten oder die ersten Updates anstehen ist Fachwissen gefragt
  • Die Demo-Seite ist in Nullkommanichts erstellt. Eine benutzerspezifische Seite zu entwickeln bedarf jedoch ebenfalls Fachwissen und zu Beginn einiges an Einarbeitung